Themenheft „Diversity in der medizinischen Aus- und Weiterbildung“

Die bestehende und zunehmende Diversität in unserer Bevölkerung und somit auch in der Patientenschaft und unter Studierenden machen es zunehmend notwendig, dass Diversitäts- und Genderaspekte ausreichend in der Aus- und Weiterbildung in der Medizin und in den Gesundheitsprofessionen berücksichtigt werden. Nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) umfasst Diversität sechs Kategorien: Alter, Geschlecht, Ethnie, körperliche Beeinträchtigung, sexuelle Orientierung und Religion. Darüber hinaus spielen aber auch viele andere Aspekte eine Rolle, wenn es um Inklusion oder Diskriminierung geht (z.B. soziale Zugehörigkeit, Bildungshistorie bis hin zu Haarfarbe und Körperform, um einige wenige zu nennen).

Daher gestalten wir im GMS Journal for Medical Education ein Themenheft „Diversity in der medizinischen Aus- und Weiterbildung“.