Beisitz aus dem Lehrkörper der Humanmedizin

Prof. Dr. Sigrid Harendza, MME

Prof. Dr. Sigrid Harendza, MME
Prof. Dr. Sigrid Harendza, MME

Ausbildung

1984 – 1991 Studium der Humanmedizin in Frankfurt/Main

06/89 – 12/89 Volontariat bei der FAZ ("Natur und Wissenschaft")

1992 Promotion, Universität Frankfurt/Main

02/02 – 12/03 Master of Medical Education (MME), Universität Bern

Beruflicher Werdegang

07/91 – 12/92 Ärztin im Praktikum, Universitätsklinikum Frankfurt/Main, Abteilung Nephrologie

01/93 – 12/94 Postdoktorandenstipendium der DFG, University of California, Department of Nephrology, San Francisco, USA

01/95 – 01/10 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, III. Medizinische Klinik, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf           

seit 07/04 Oberärztin, III. Medizinische Klinik, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

seit 02/10 Universitätsprofessorin für Innere Medizin/Ausbildungsforschung, Hamburg

Administrative akademische Funktionen

01/01 – 08/03 Assistentin des Prodekans für Lehre, Fachbereich Medizin, Universität Hamburg

04/06 – 03/07 Prodekanin für Lehre, Medizinische Fakultät, Universität Hamburg

09/12 – 09/17 Stellvertretende Vorsitzende der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung

09/17 Beisitz aus der Humanmedizin der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung

Wissenschaftliche Auszeichnungen

1992 Carl Oelemannpreis (Promotionspreis des Landes Hessen)

2000 Janssen Cilag Förderpreis

2005 Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin

2006 Ars legendi-Preis des Stifterverbandes für exzellente Hochschullehre

2013 Best Paper Award, Research in Medical Education (RIME) Conference 2013 

Editorial Boards

  • Journal for Medical Education
  • BMC Medical Education