Ausschuss "Notfallmedizin und Simulation"

Ziele des Ausschusses

Die Notfallmedizin und klinische Simulation stellt eine zentrale Säule der multiprofessionellen Ausbildung von klinischen Kompetenzen bei medizinischem Personal dar. Über die letzten Jahre hat der Ausschuss Notfallmedizin und Simulation maßgeblich den Prozess der Ausbildung junger Mediziner mitgestaltet. So konnte z.B. konnte das Arbeitspaket 17 - Notfallmaßnahmen im NKLM durch die Arbeit und Mitwirkende des Ausschusses gestaltet werden.

Über die Grenzen der Fachdisziplinen hinweg adressiert dieser Ausschuss innovative Konzepte, notwendige Rahmenbedingungen sowie potentielle Möglichkeiten für eine kontinuierliche Verbesserung und Optimierung der Ausbildungssituation in der Notfallmedizin und klinischen Kompetenzen.

Kleingruppenunterricht, Peer-Teaching mit Skilltraining, die Vermittlung und Einübung von Algorithmen sowie Teamtraining stehen im Mittelpunkt des praxisorientierten Unterrichts. Das Besondere ist, dass der Ausschuss in seiner Arbeit verschiedene Konzepte und Lehrmethoden kombiniert um klinische Kompetenz möglich zu machen. Schließlich können Erfahrungen über den Einsatz von Studierenden in der prähospitalen Praxis ausgetauscht werden.

Aktuell besitzt jede Medizinische Fakultät im deutschsprachigem Raum mindestens einen High Fidality Simulator. In den letzten Jahren hat insbesondere das Fachgebiet der Anästhesiologie, jedoch auch andere klinische Fachgebiete wie Innere Medizin, Chirurgie und Unfallchirurgie setzen sich intensiv mit der Simulation in der medizinischen Aus-, Weiter- und Fortbildung auseinander und integrieren zunehmend diese Lehrmethode in ihre Curricula. Der Bedarf an simulatorgestütztem Unterricht ist entsprechend hoch.

Der Ausschuss „Notfallmedizin und Simulation“ soll als Plattform für den Austausch über simulatorgestützte Lehre dienen. Interdisziplinäre Ausbildungsforschung zu den Trainingseffekten am Simulator, der Debriefingprozess als essentielle Säule des Lernprozesses sowie interprofessionelles Teamtraining würden wir gerne als zentrale Projekte in dem Ausschuss sehen.

Ganz ausdrücklich laden wir alle in der Notfallmedizin und simulatorgestützen Lehre Engagierten sowie alle Interessierten ein, sich an der Ausschussarbeit zu beteiligen um auf den Prozess Einfluss zu nehmen und substantielle Erfahrungen auszutauschen.