Ausschuss "Neue Medien"

Auftrag des Ausschusses

Der Ausschuss hat den ständigen Auftrag die Einbindung der „Neuen Medien“ in die medizinischen Ausbildung durch seine Arbeit zu fördern. Für die Entwicklung der Hochschulmedizin sollen die Rahmenbedingungen für die pädagogische und technische Entwicklung virtueller Lehr- und Lernszenarien definiert werden. Die Zusammenarbeit mit verwandten Fachgesellschaften, wie der AG CBT der GMDS wurde durch gemeinsame Jahrestreffen und dem Workshop eLearning in der Medizin: Best Practices und Trends im Rahmen der GMA-Tagung 2014 intensiviert. Der Ausschuss soll die Notwendigkeit der inhaltlichen Definition von Fortbildungsveranstaltungen (Virtuelle und Präsenz-Seminare und Arbeitstreffen für universitäre Mitarbeiter definieren und Vorschläge für deren Ausrichtung) an die Fachgesellschaften richten. Positionspapiere zu den Themen Lehrdeputat und E-Learning, die Inverted-Classroom-Methode, Serious Games und E-Learning-Kompetenzen gemeinsam mit dem GMA-Ausschuss Ausschuss "Personal- und Organisationsentwicklung" sind in der Entwicklung.

Ziele des Ausschusses

  • Förderung der Einbindung „Neuer Medien“ in der medizinischen Ausbildung
  • Entwicklung von Rahmenbedingungen für die pädagogische und technische Entwicklung virtueller Lehr- und Lernszenarien
  • Entwicklung von interdisziplinären Qualitätskriterien für den Einsatz „Neuer Medien“
  • Zusammenarbeit mit verwandten Fachgesellschaften (AG CBT der GMDS, GMW)

Aktuelle Projekte

Berichte über die Ausschussarbeit