• GMA
  • Ausschüsse
  • Digitalisierung - Technologie-unterstütztes Lernen und Lehren

Ausschuss "Digitalisierung - Technologie-unterstütztes Lernen und Lehren"

Auftrag des Ausschusses

Der Ausschuss hat den ständigen Auftrag die Digitalisierung der medizinischen Ausbildung durch seine Arbeit zu fördern. Für die Entwicklung der Hochschulmedizin sollen die Rahmenbedingungen für die pädagogische und technische Entwicklung virtueller Lehr- und Lernszenarien verbessert werden. Die Zusammenarbeit mit anderen Ausschüssen und verwandten Fachgesellschaften, wie der AG CBT der GMDS wird durch gemeinsame Treffen und Workshops intensiviert. Positionspapiere zu relevanten Themen sind in der Entwicklung oder bereits publiziert.

Der Ausschuss hat sich bei seiner Ausschuss-Sitzung in Münster 2017 einen neuen Namen gegeben: "Digitalisierung - Technologie-unterstütztes Lernen und Lehren".

Ziele des Ausschusses

  • Förderung der Digitalisierung in der medizinischen Ausbildung
  • Verbesserung von Rahmenbedingungen für die pädagogische und technische Entwicklung virtueller Lehr- und Lernszenarien
  • Entwicklung von interdisziplinären Qualitätskriterien für den Einsatz digitaler Medien
  • Zusammenarbeit mit verwandten Fachgesellschaften (AG CBT der GMDS, GMW)

Arbeitsgruppen

  • Serious Games - Die AG beschäftigt sich mit der Fragestellung, welche Kriterien für den Einsatz und der Implementierung von Computerspielen in die medizinische Ausbildung relevant sind. Die derzeitige Forschungsstand in dem Feld sowie der Stand der Entwicklung und Implementierung im deutschsprachigen Raum werden dabei ebenfalls betrachtet.
  • Open Educational Resources (OER)- Open Educational Resources sind Bildungsmaterialien, die gemeinfrei und somit nicht urheberrechtlich gebunden sind oder mit einer freien Lizenz bereitgestellt werden. Die OER AG möchte Bewusstsein für die Potenziale von OER in der medizinischen Hochschullehre schaffen. Ziel ist es, das Konzept der OER – dessen Potenziale Möglichkeiten, Mehrwerte und Herausforderungen - in den Fakultäten bekannt zu machen. Dies soll im Sinne des OER-Prinzips anhand der Bereitstellung von wiederverwertbaren und gestaltbaren Lehr- und Lernmaterialien erfolgen, um und Lehrenden konkrete Hilfestellungen an die Hand zu geben, um OER korrekt zu handhaben in ihre Lehre einzubinden.
  • Lehrdeputat
  • E-learning Kompetenzen